Geschäftsaufgabe und dann?

Bevor Sie sich endgültig für den Verkauf Ihres Unternehmens entscheiden, sollten Sie sich zunächst Klarheit über Ihre persönlichen Lebensumstände und Ihre finanzielle Situation verschaffen. Wenn Sie bisher sich keinen genauen Überblick über Ihre Finanzen gemacht haben, sollten Sie dies spätestens jetzt verantwortungsvoll abarbeiten, denn Sie benötigen Klarheit über Vermögen, Ihre Forderungen und Ihre Verbindlichkeiten. Es gilt jetzt, schonungslos und realistisch auf die eigenen Finanzen und die Ihres Betriebes zu schauen.

Sehen Sie wirklich keine Anzeichen für eine künftige Verbesserung der Ertragslage oder Ihrer privaten Voraussetzungen, dann sollten Sie handeln. Vielleicht beraten Sie sich mit Ihrer Familie, einem Unternehmensberater oder gar mit Ihrer Bank, denn der richtige Zeitpunkt für die Geschäftsaufgabe und den Verkauf des Unternehmens hängt von Ihren persönlichen Zielen und Ihrer persönlichen finanziellen Situation ab. Daher kann man den für Sie optimalen Zeitpunkt zur Geschäftsaufgabe nicht mithilfe einer so genannten Checkliste berechnen.

Überschüsse im Unternehmen erwirtschaften

Wenn Sie keine Überschüsse mehr aus Ihrem Unternehmen erzielen, gleichzeitig keine anderen Möglichkeiten haben, wenigstens kurzfristig Ihren Lebensunterhalt zu finanzieren und sich Ihre Schulden Monat für Monat weiter erhöhen, dann ist es höchste Zeit für eine Veränderung. Es kann der Fall eintreten, dass Sie nicht mehr handlungsfähig sind und auf das formale Insolvenzverfahren mit der Sicherung Ihres Lebensunterhalts über die Sozialhilfe zusteuern und der Unternehmensverkauf missglückt.

Bevor Sie an den Verkauf Ihres Unternehmens denken, müssen Sie sich rechtzeitig Gedanken über die Kündigungsfristen Ihrer Arbeitnehmer machen. Auch müssen Waren und Material, Werkzeuge und Maschinen günstig verkauft werden können.

So sind vielschichtige Aufgaben vor dem Verkauf eines Unternehmens verantwortungsvoll abzuwickeln und für alle Parteien zufrieden stellend zu erledigen.

Zum Unternehmensverkauf findet man bei einschlägigen Videoportalen interessante Reportagen wie bspws. von der Thaddäus Rohrer Unternehmensberatung.